Drei wichtige Testimonial-Schritte
Und? Haben Sie schon über Ihre Testimonials nachgedacht? Wirken diese qualifiziert? Und professionell erstellt? Sind es zu viele oder noch viel zu wenig? Sind es überhaupt Testimonials oder sprechen wir immer noch von Referenzen?
.
tp_sm_facebook_mitte_052016Lassen Sie uns doch ein paar Schritte gemeinsam gehen:
1.// Listen Sie alle Gründe auf, die für Sie, Ihre Firma, Ihr Produkt oder Dienstleistung sprechen. Warum sollte man gerade bei Ihnen kaufen und nicht bei Firma XY?
2.// Listen Sie alle Probleme, Vorurteile, Ängste, Befürchtungen auf, die potentielle Kunden mit Ihrer Branche, Ihrem Unternehmen, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben könnten – oder vielleicht mit einem Wettbewerber haben!
3.// Zählen Sie die Gründe aus Schritt 1 und Schritt 2 zusammen = und Sie erhalten die Anzahl der Testimonials, die Sie maximal brauchen. Wenn Sie eine Zahl kleiner 30 oder 20 ermitteln, haben Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendetwas falsch gemacht.
 .
Gedanke: // Würden Sie einen Verkäufer zu Ihren Kunden rausschicken, der nicht alle Vorteile Ihres Produkts, Ihrer Dienstleistung und Ihrer Firma kennt und der nicht auf ALLE Einwände, Ängste, Befürchtungen, Vorurteile des Kunden eine qualifizierte Antwort hat? Nein, ganz sicher nicht – denn Sie wissen, dass Sie dann Aufträge verlieren. Genauso verhält es sich bei den Testimonials. Decken Sie nicht alle Punkte ab, verlieren Sie einige Kunden an die Konkurrenz.
 .
Möchten Sie sich weiter austauschen? Wir begleiten Sie gedanklich noch ein Stück des Weges! Sie wissen, wie Sie uns erreichen! Wir freuen uns darauf!
Ihr Team telepunkt