„Wenn der Laden brummt“

Antizyklische Marketingaktivitäten

Marketing ist teuer, aber kein Marketing ist noch teurer.
Wenn ein Unternehmen in finanziellen Engpass gerät, dann hängt das oft mit einem stockenden Auftragseingang zusammen. Darum ist es so wichtig, mit den Marketingmaßnahmen einen stetigen Eingang von Anfragen sicherzustellen.

IMG_1551Häufig wird das Marketing vernachlässigt, wenn die Auftragsbücher gerade voll sind. Man hat so viel zu tun um die Aufträge abzuarbeiten, da bleibt keine Zeit für weitere Marketing-Aktionen. Doch wer erst dann wieder zu werben beginnt, wenn das Auftragsloch schon da ist, der kommt zu spät. Und kann sich damit in eine prekäre Situation manövrieren.

Klüger ist es, antizyklisch vorzugehen. Also genau umgekehrt: Gerade dann, wenn der Laden brummt, muss das Marketing neue Interessenten umwerben.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was das mit dem Bild zu tun hat? Nun, auch das ist antizyklisches (Mitarbeiter-)Marketing: Ich habe heute 18 Berliner in die Agentur mitgebracht. Durch den großen Abstand zur närrischen Zeit machen die meinem Team hoffentlich mehr Freude als zur Faschingszeit. Antizyklisch halt. 😉